Skip to content

Möglichkeiten und Vorteile der privaten Rente mit Einmalzahlung

Einmalzahlung in der Rentenversicherung

Sie haben einen höheren Geldbetrag, z.B. aus einer ausbezahlten Lebensversicherung oder als Erbe erhalten und suchen nun nach einer Möglichkeit, dieses möglichst sinnig zu investieren? Dabei wird auch oft die Möglichkeit der Einmalzahlung in die private oder gesetzliche Rente in Erwägung gezogen. Wann eine Einmalzahlung in die gesetzliche Rente Sinn macht und warum wir alternative Möglichkeiten empfehlen, haben wir bereits in unserem Beitrag "Einmalzahlung in die Rente: wann es Sinn macht" erklärt.

In diesem Beitrag klären wir, wann und wie Ihnen ein Einmalbeitrag in eine private Rentenversicherung mehr bringt als eine monatliche Einzahlung oder andere Varianten der Kapitalanlage.

Private Rentenversicherung: Einmalzahlung mit verschiedenen Vorteilen

Rente gegen Einmalbetrag vs. Raten-Einzahlung

Um herauszufinden, ob eine Zahlung in Raten oder ein Einmalbeitrag für eine garantiert lebenslange Rente mehr bringt als die Einzahlung in Raten, reicht grundsätzlich ein einziger Gedanke: Bei einer Einmalzahlung wirkt der sofortige höhere Zinsträger für einen höheren Zins und Zinseszins. Das ergibt eine höhere Rente.

Kapital in lebenslange Rente umwandeln: die Sofortrente

Bei einer Sofortrente zahlen Sie einen Einmalbeitrag ein und erhalten daraufhin ab sofort eine monatliche Rente ausbezahlt– ein Leben lang. Da "lebenslang" je nach Person länger oder kürzer sein kann, eignet sich diese Variante vor allem für gesunde Menschen mit einer hohen Lebenserwartung, sodass man möglichst lange etwas von seiner Rente hat. Gut ist, wenn das Rentenversicherungsangebot eine Rentengarantiezeit beinhaltet oder wahlweise eingeschlossen werden kann. So können Sie auch bei frühem Tod eine garantierte Laufzeit der Rente für die Erben vereinbaren. 

Vorteile der Sofortrente vs. selbstverwaltetes Kapital

Aus vorhergegangenem Punkt bzgl. des "Sterberisikos" könnte der Trugschluss entstehen, dass man sein Kapital auf dem Konto belässt und lieber selbst verwaltet. Diese Form hat aber entscheidende Nachteile gegenüber der Sofortrente: Denn neben der garantierten und lebenslangen Rente ist es vor allem die Überschussbeteiligung des Versicherers, die eine Einmalzahlung in eine private Versicherung so attraktiv macht. Dabei können Sie von einer Gesamtverzinsung von rund 2-3 Prozent im Jahr ausgehen.

Vorteile bei aufgeschobener Rente

Wenn keine Sofortrente gewünscht ist, sondern noch eine Zeit gewartet werden kann, weil z.B. der Ruhestand noch nicht unmittelbar bevorsteht, dann handelt es sich um eine aufgeschobene Rente. Der Vorteil dieser Methode: Für diesen Fall könnte man sich überlegen, das vorhandene Kapital noch kurzfristig anders anzulegen. Den besten garantierten Zins erhält man dabei meist bei den Lebensversicherern. Das bedeutet, je nach Ihrem Risiko- und Chancen-Profil bleibt Ihnen mit der aufgeschobenen Rente die Wahl für eine fondsgebundene, eine klassische oder eine Hybridvariante.

Auszahlung private Rente

Bei vielen Versicherern kann man den Start der privaten Rente individuell festlegen. Auch Verschiebungen des Auszahlungsstarts sind möglich. Die Wahlmöglichkeit zwischen der Auszahlung des gesamten angespartem Kapitals und der lebenslangen Rente bleibt ebenfalls bis zum Schluss erhalten. Haben Sie sich für die Rentenzahlung entschieden, wird diese mit dem Ertragsanteil besteuert. Die Höhe hängt vom Renteneintrittsalter ab. Nun erlischt Ihr Kapitalwahlrecht, Ihre Rente wird lebenslang gezahlt, mindestens jedoch die Rentengarantiezeit, die Sie möglicherweise gewählt haben.

Private Rente berechnen

Viel Theorie, aber was bedeutet das jetzt in konkreten Zahlen? Damit Sie sich Ihre potenzielle "private Rente gegen Einmalzahlung" einmal berechnen können, haben wir eine Excel-Vorlage zur Berechnung der privaten Rente entwickelt. Mit dieser können Sie sich die verschiedenen Möglichkeiten der Einzahlungsvarianten in die private Rentenversicherung durchrechnen und anhand der Rentenbeträge selbst überprüfen, welche Einzahlungsform für Sie den höchsten Ertrag bringt. So können Sie auch die Rente gegen Einmalbetrag vergleichen mit einem monatlichen Einzahlungsbetrag.

Berechnen Sie jetzt Ihre private Rente entsprechend verschiedener Einzahlungsmöglichkeiten:

Jetzt Rente mit Einmalzahlung berechnen